Prioritäten setzten

Wenig Worte. Viel Bedeutung

Und wieder passt dieser Spruch von John Lennon so perfekt in mein Leben.

Das Leben ist das, was passiert, während man dabei ist andere Pläne zu machen.

John Lennon

Wie ihr mitbekommen habt, ist es gerade etwas ruhig auf dieser Seite. Daher möchte ich euch hier ein kleines Lebenszeichen senden.

Ich befinde mich im Endspurt meiner Weiterbildung und muss für diese auch ordentlich in die Tasten hauen. Ich merke aber auch in diesem Kontext, dass mir das Schreiben unheimlich Spaß macht. Mir fehlen nicht die Worte, kein Ä-Ö-Mmmm…. hier kann ich einfach Ich sein und meine Gedanken fließen lassen.

Auch habe ich einen neuen Menschen kennengelernt, nennen wir ihn Sahneschnitte. Nein, es ist kein neuer Mann in diesem Sinn in meinem Leben, aber ein neuer Mann, der mir zeigt, was über dem Tellerrand ist. Er findet Worte, wenn manchmal auch viele Worte, was ihn dadurch so sympathisch macht, die mir teilweise die Augen öffnen. Es ist eine besondere Verbindung, die mich fördert und fordert.

Durch ihn werde ich gefordert und das jeden Tag aufs Neue, mehr an mich zu glauben, meinen Wert zu erkennen und das Beste aus jedem Tag zu machen. Ich sollte nicht weniger hell als die Sonne strahlen, und wenn die Wolken dominieren, dann muss ich die Sonne in meinem Leben sein.

Er inspiriert mich für neue Projekte, die, sobald es die Zeit zulässt auch in die Tat umgesetzt werden können … Fortsetzung folgt…

Auch beruflich passiert gerad eine Wende in meinem Leben auch hierzu erzähle ich mehr, wenn es spruchreif ist.

Und somit belasse ich es auch erstmal, ich setzte Prioritäten und nehme mich wichtig.

Vergesst bitte nie!!!! NEHMT EUCH WICHTIG, ihr seid es wert.

Bis dahin bleibt echt….

Eure Tina

%d Bloggern gefällt das: